PIUS steht für Produktions­integrierten Umwelt­schutz im eigenen Betrieb. Hier erfahren Sie alles rund um Themen wie Ressourcen­effizienz, Material­effizienz und Energie­effizienz – von Förder­programmen über Praxis­beispiele und unseren großen Dokumentenpool bis hin zu nützlichen Praxis-Tools wie Abwärme- und Kosten­rechner. Mehr erfahren


Kurzinfo

Positionspapier

Recyclingtechnologien für Kunststoffe

Sep 2021
Weitere Herausgeber (Bayern)

Download PDF / 1,17 MB

Kurzinfo

Positionspapier

Recyclingtechnologien für Kunststoffe

Sep 2021
Weitere Herausgeber (Bayern)

Download PDF / 1,17 MB
In unseren Positionspapieren greifen wir Themen auf, die Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft aktuell beschäftigen. Als Forschende möchten wir Stellung beziehen und in emotionalen Debatten zur Versachlichung beitragen. Gleichzeitig möchten wir aufzeigen, ob und wie wir einen Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen leisten können. Unsere Positionspapiere erarbeiten die Mitarbeitenden im Fraunhofer Cluster of Excellence Circular Plastics Economy CCPE gemeinsam – hinter einem Positionspapier steht ein Meinungsbildungsprozess unter Einbeziehung mehrerer Institute. Das vorliegende Positionspapier Recyclingtechnologien für Kunststoffe wurde von den Fraunhofer Instituten UMSICHT, ICT und IVV erarbeitet.

Schlagwörter:

Maßnahmenkatalog

Klimaneutralität in Unternehmen

Zehn Empfehlungen für die Umsetzung

Sep 2021
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt Energie GmbH

Download PDF / 4,55 MB

Maßnahmenkatalog

Klimaneutralität in Unternehmen

Zehn Empfehlungen für die Umsetzung

Sep 2021
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt Energie GmbH

Download PDF / 4,55 MB
Die zunehmende Verbreitung und Umsetzung von Klimaneutralitätszielen durch Unternehmen ist im Kern eine erfreuliche Entwicklung. Sie ist Ausdruck eines gestiegenen Bewusstseins dafür, dass die Klimakrise verantwortungsvolles und vorausschauendes Handeln von Unternehmen erfordert und Unternehmen bereit sind, diese Verantwortung auch zu übernehmen. Allerdings können Neutralitätsziele darüber hinwegtäuschen, dass die Gesellschaft im Allgemeinen und viele Unternehmen im Besonderen bei der Bewältigung der Klimakrise noch vor enormen Herausforderungen stehen. Zwischen Zielformulierung und Zielerreichung, die die Umsetzung vielfältiger Maßnahmen erfordert, steht meist ein langer und mühsamer Weg. Das Wuppertal Institut spricht deshalb die folgenden Empfehlungen für die Festlegung und Umsetzung von Neutralitätszielen aus.

Schlagwörter: , ,

Studie

Potenziale der schwachen künstlichen Intelligenz für die betriebliche Ressourceneffizienz

Jun 2021
VDI Zentrum Ressourceneffizienz (ZRE)

Download PDF / 6,60 MB

Studie

Potenziale der schwachen künstlichen Intelligenz für die betriebliche Ressourceneffizienz

Jun 2021
VDI Zentrum Ressourceneffizienz (ZRE)

Download PDF / 6,60 MB
In der Gesellschaft nehmen Fragestellungen zu Ressourceneffizienz und nachhaltiger Produktion einen immer höheren Stellenwert ein, wodurch sich auch Unternehmen stärker mit der Thematik befassen. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) konnten verschiedene Maßnahmen in Unternehmen realisiert werden, um Kosten einzusparen, Qualität zu verbessern und Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Diese Erfolge sind nur in geringem Maße auf die betriebliche Ressourceneffizienz übertragen worden. Die damit verbundenen Potenziale wurden zwar grundsätzlich erkannt, jedoch nur unzureichend qualifiziert und quantifiziert. Die qualitative Lücke adressiert die vorliegende Studie „Potenziale der schwachen künstlichen Intelligenz für die betriebliche Ressourceneffizienz“, indem sie auf effizienten Einsatz von Material, Energie und Wasser sowie die Reduktion entstehender Treibhausgasemissionen abzielt. Quantitative Aussagen sind aufgrund unzureichender Datenlage schwierig. KI und Ressourceneffizienz werden integrativ betrachtet und in Zusammenhang mit der betrieblichen Praxis gebracht. Die Studie basiert auf einer methodischen Literaturrecherche, einer Befragung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und größeren Firmen sowie auf Gesprächen mit Expertinnen und Experten. Hauptzielgruppe der Studie sind KMU. Für sie werden Potenziale zur Steigerung der Ressourceneffizienz aufgezeigt und Anreize für den Einsatz von KI geschaffen. In diesem Rahmen wird eine empirische Erfassung der aktuellen Verbreitung und Anwendung von KI zusammen mit Anknüpfungspunkten zur Ressourceneffizienz vorgenommen. Es zeigt sich, dass Ressourceneffizienz aktuell in den seltensten Fällen die Grundmotivation zur betrieblichen Anwendung von KI darstellt. Trotzdem ist die Steigerung der Ressourceneffizienz oft ein positiver Nebeneffekt beim Einsatz von KI.

Schlagwörter:

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB
Der vorliegende Leitfaden soll in komprimierter und übersichtlicher Form eine Orientierungshilfe sein, um konkrete Verbesserungspotenziale und Lösungsmöglichkeiten für die eigene Papierfabrik zu erkennen und so gezielt im Bereich Energie aktiv werden zu können. Er soll dabei die Umsetzung von Maßnahmen zur Kostensenkung, Energieeinsparung und CO2-Reduzierung anstoßen.

Schlagwörter: Energieeffizienz

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Zimmerer

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 31,97 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Zimmerer

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 31,97 MB
Der Werkstoff Holz ist nicht nur von hoher Nachhaltigkeit gekennzeichnet, er ist auch sehr flexibel einsetzbar und kann den individuellen Wünschen der Kunden gerecht werden. Der Umwelt- und Arbeitsschutz muss sich in diesen Trend einbinden lassen, er muss Teil eines modernen betrieblichen Managements werden, das gemeinsam mit den Mitarbeitern die Arbeitssituatiion ständig optimiert.

Schlagwörter: Holz, Materialeffizienz, Ressourcenoptimierung

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz - Kraftfahrzeuggewerbe

Aug 2007
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 5,26 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz - Kraftfahrzeuggewerbe

Aug 2007
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 5,26 MB
Diese Seiten sollen Ihnen als betrieblicher Praktiker im Kraftfahrzeuggewerbe helfen, die umweltrelevanten Bereiche und Tätigkeiten zu indentifizieren und Ihren Betrieb gesetzeskonform und umweltschonend zu führen. Sie können diese Seiten auch als Nachschlagewerk für Fachbegriffe aus Umweltschutz, Arbeitssicherheit und den zugehörigen Gesetzen und Verordnungen nutzen.Themen: Kfz-Werkstatt, Reparaturlackierung, Altfahrzeugverwertung, Waschanlagen, Tankstellen, Fahrzeugprüfung, Energieeinsparung, Abfall, Wasser, Altlasten, Gefahrstoffe

Schlagwörter: Abfallmanagement, Abwasserreduzierung, Autoverwertung, Emissionsminderung, Energieeffizienz, Energieeinsparung, Kfz-Werkstatt, Kfz-Zulieferer, Kraftfahrzeug (Kfz), Reinigungsmittel, Umweltrecht, Umweltschutz, Waschanlage

efa+ - Effizienz Agentur NRW Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen SAM ThEGA - Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz