PIUS steht für Produktions­integrierten Umwelt­schutz im eigenen Betrieb. Hier erfahren Sie alles rund um Themen wie Ressourcen­effizienz, Material­effizienz und Energie­effizienz – von Förder­programmen über Praxis­beispiele und unseren großen Dokumentenpool bis hin zu nützlichen Praxis-Tools wie Abwärme- und Kosten­rechner. Mehr erfahren


Praxis-Info

Entsorgung gefährlicher Abfälle im Bauhandwerk

Praxisinfo

Aug 2022
SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH

Download PDF / 1,15 MB

Praxis-Info

Entsorgung gefährlicher Abfälle im Bauhandwerk

Praxisinfo

Aug 2022
SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH

Download PDF / 1,15 MB
Die vorliegende Praxisinfo „Entsorgung von gefährlichen Abfällen im Bauhandwerk“ richtet sich vorrangig an rheinland-pfälzische Handwerksunternehmen, die bei ihrer täglichen Arbeit mit gefährlichen Abfällen aus Bau- und Abrissmaßnahmen konfrontiert werden.

Schlagwörter:

Kurzinfo

Nachweisführung bei Selbstanlieferung von gefährlichen Abfällen durch Gewerbetreibende

Aug 2022
SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH

Download PDF / 114 KB

Kurzinfo

Nachweisführung bei Selbstanlieferung von gefährlichen Abfällen durch Gewerbetreibende

Aug 2022
SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH

Download PDF / 114 KB
Fallen im Gewerbebetrieb gefährliche Abfälle an? Wenn ja, müssen bei der Entsorgung folgende bundesrechtlichen Vorgaben beachtet werden.

Schlagwörter:

Studie

Kunststoffe

Auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft

Dez 2021
Hessen Trade & Invest – Technologieland Hessen

Download PDF / 7,07 MB

Studie

Kunststoffe

Auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft

Dez 2021
Hessen Trade & Invest – Technologieland Hessen

Download PDF / 7,07 MB
Kunststoffe sind unglaublich vielseitig und leicht zu verarbeiten. Deshalb sind sie in unserem Alltag allgegenwärtig, und ihre Produktion wächst exponentiell – mit ihr allerdings auch die Belastung unserer Umwelt durch Plastikmüll sowie die bei Herstellung, Verarbeitung und Verbrennung entstehenden Treibhausgase. Wenn wir diesen so wichtigen und kaum zu ersetzenden Werkstoff weiter nutzen wollen, müssen wir die schädlichen Begleiterscheinungen seiner Herstellung und seines Gebrauchs minimieren. Ein Schlüssel zu einer zukunftsfähigen Kunststoffwirtschaft liegt in möglichst geschlossenen Stoffkreisläufen. Jedes Gramm wiederverwerteter Kunststoffe spart Ressourcen, vermindert Abfälle und vermeidet CO2-Emissionen. Wo unmittelbare Wiederverwertung nicht möglich ist, sind Alternativen zum Ausgangsmaterial Rohöl zu entwickeln. Diese können in Biomasse bestehen, aber auch in Technologien des chemischen Recyclings und der Nutzung von CO2.

Schlagwörter:

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB
Der vorliegende Leitfaden soll in komprimierter und übersichtlicher Form eine Orientierungshilfe sein, um konkrete Verbesserungspotenziale und Lösungsmöglichkeiten für die eigene Papierfabrik zu erkennen und so gezielt im Bereich Energie aktiv werden zu können. Er soll dabei die Umsetzung von Maßnahmen zur Kostensenkung, Energieeinsparung und CO2-Reduzierung anstoßen.

Schlagwörter: Energieeffizienz

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Zimmerer

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 31,97 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Zimmerer

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 31,97 MB
Der Werkstoff Holz ist nicht nur von hoher Nachhaltigkeit gekennzeichnet, er ist auch sehr flexibel einsetzbar und kann den individuellen Wünschen der Kunden gerecht werden. Der Umwelt- und Arbeitsschutz muss sich in diesen Trend einbinden lassen, er muss Teil eines modernen betrieblichen Managements werden, das gemeinsam mit den Mitarbeitern die Arbeitssituatiion ständig optimiert.

Schlagwörter: Holz, Materialeffizienz, Ressourcenoptimierung

Tagungsband

Kosten sparen und Wettbewerbsvorteile erzielen durch Energie-, Material- und Ressourceneffizienz sowie umweltgerechtes Produzieren

NAT-Unternehmerworkshop vom 13.10.2011

Okt 2011
Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAThüringen)

Download PDF / 4,45 MB

Tagungsband

Kosten sparen und Wettbewerbsvorteile erzielen durch Energie-, Material- und Ressourceneffizienz sowie umweltgerechtes Produzieren

NAT-Unternehmerworkshop vom 13.10.2011

Okt 2011
Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAThüringen)

Download PDF / 4,45 MB
Die Schwerpunkte Energie-, Material- und Ressourceneffizienz standen im Fokus des NATUnternehmerworkshops am 13. Oktober 2011, der vom Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen, der Industrie- und Handelskammer Erfurt, dem Enterprise Europe Network Thüringen, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und EnviSMART organisiert wurde.

Schlagwörter: Energie-Check, Energiecontrolling, Energieeffizienz, Energieeinsparung, Energiekosten, Energiemanagement, Energieträger, Materialeffizienz, Materialfluss, Materialkosten, Ressourceneffizienz, Ressourceneinsatz, Ressourcenkostenrechnung (RKR), Ressourcenoptimierung, Ressourcenschonung, Ressourcenschutz

Newsletter bestellen

Stets bestens informiert

Welche Neuigkeiten zu Ressourcen­einsparung gibt es aus Industrie und Wissenschaft? Welche Veranstaltungen sollten Sie nicht verpassen? Das und mehr lesen Sie im Newsletter des PIUS Info-Portals (6 Ausgaben jährlich).

Jetzt abonnieren:


Unser Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen. Sie können ihn jederzeit direkt aus der E-Mail heraus kündigen, sollten Sie ihn nicht mehr empfangen wollen.

*Ich bin damit einverstanden, dass die jeweils zuständige Geschäfts­stellen­leitung des PIUS Info-Portals (Effizienz-Agentur NRW, Hessen Trade & Invest GmbH, Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH, Umwelt­technik BW GmbH, Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA) oder VDI Zentrum Ressourceneffizienz) mir den ausgewählten Newsletter und Informationen per E-Mail sendet. Ich wurde darüber informiert, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter info@pius-info.de widerrufen kann. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.