PIUS steht für Produktions­integrierten Umwelt­schutz im eigenen Betrieb. Hier erfahren Sie alles rund um Themen wie Ressourcen­effizienz, Material­effizienz und Energie­effizienz – von Förder­programmen über Praxis­beispiele und unseren großen Dokumentenpool bis hin zu nützlichen Praxis-Tools wie Abwärme- und Kosten­rechner. Mehr erfahren


Kurzinfo, Maßnahmenkatalog, Software

Stoffstromnetze, welche als Grundlage zur Systemoptimierung genutzt werden können

Material Flow Networks as a Means of Optimizing Production Systems

Jul 2010
Weitere Herausgeber (Hamburg)

Download PDF / 86 KB

Kurzinfo, Maßnahmenkatalog, Software

Stoffstromnetze, welche als Grundlage zur Systemoptimierung genutzt werden können

Material Flow Networks as a Means of Optimizing Production Systems

Jul 2010
Weitere Herausgeber (Hamburg)

Download PDF / 86 KB
Nach der Modellierung werden Bedingungen und Entscheidungsvariablen definiert und im späteren Verlauf simuliert. Ergebnisse können dann visualisiert und mit geeigneten Algorithmen Optima identifiziert werden. Während des zyklischen Prozesses wird auch das Systemverständnis gestärkt.

Schlagwörter: Energiekosten, Stromenergie, Stromverbrauch

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB
Der vorliegende Leitfaden soll in komprimierter und übersichtlicher Form eine Orientierungshilfe sein, um konkrete Verbesserungspotenziale und Lösungsmöglichkeiten für die eigene Papierfabrik zu erkennen und so gezielt im Bereich Energie aktiv werden zu können. Er soll dabei die Umsetzung von Maßnahmen zur Kostensenkung, Energieeinsparung und CO2-Reduzierung anstoßen.

Schlagwörter: Energieeffizienz

Branchen-Leitfaden, Maßnahmenkatalog

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Druckindustrie und Papierverarbeitung

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 7,35 MB

Branchen-Leitfaden, Maßnahmenkatalog

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Druckindustrie und Papierverarbeitung

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 7,35 MB
Themen: Druck und Papierverarbeitung; Produktionsbereiche; Produktionsverfahren; Materialien für Druck- und Papierverarbeitung, Abfallmanagement,Wasser; Gefahrstoffe, Umweltcontrolling; Energiemanagement, Materialeffizienz, Recycling. Eine umweltschutzorientierte Unternehmensführung geht über die gesetzliche Erfüllung der Umweltschutzanforderungen hinaus. Der Nutzen für das einzelne Unternehmen kann darin bestehen, betriebliche Strukturen und Abläufe besser zu erfassen und zu optimieren. Das Unternehmen kann Einsparungspotentiale in der verschiedenen Unternehmensbereiche erkennen und Kostensenkungen einleiten.

Schlagwörter: Abfallkonzept, Abwassereinsparung, Prozessoptimierung, Ressourceneffizienz

Kurzinfo

Betrieblicher Umweltschutz mit Umweltmanagementsystemen

Jul 2018
Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) im Bay. Landesamt f. Umwelt (LfU)

Download PDF / 427 KB

Kurzinfo

Betrieblicher Umweltschutz mit Umweltmanagementsystemen

Jul 2018
Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) im Bay. Landesamt f. Umwelt (LfU)

Download PDF / 427 KB
In jedem Unternehmen gibt es Möglichkeiten, zum Umweltschutz beizutragen. Abfälle trennen, Emissionen vermeiden, Ressourcen schonend einsetzen - die sind nur einige Beispiele unter vielen.

Schlagwörter: EMAS, Ressourceneffizienz, Ressourceneinsatz, Ressourcenoptimierung, Ressourcenschutz, Umweltmanagementsystem (UMS)

Kurzinfo

Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette

VDI ZRE Publikationen: Kurzanalyse Nr. 23

Jul 2018
VDI Zentrum Ressourceneffizienz (ZRE)

Download PDF / 1,32 MB

Kurzinfo

Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette

VDI ZRE Publikationen: Kurzanalyse Nr. 23

Jul 2018
VDI Zentrum Ressourceneffizienz (ZRE)

Download PDF / 1,32 MB
Eine ressourceneffiziente Produktion zeichnet sich durch einen bewussten Material- und Energieeinsatz aus. Wird der Ressourcenaufwand dadurch gesenkt, können Kosten gespart und Wettbewerbsvorteile generiert wer-den. Im Produktionsprozess können Ressourceneffizienzmaßnahmen an den verschiedensten Punkten umgesetzt werden. Die Potenziale sind viel-fältig.1 Jedoch bedarf die immer komplexer vernetzte Produktionswirtschaft nicht mehr nur punktueller, sondern auch übergreifender Ressourceneffi-zienzmaßnahmen, solche, die über Prozesse sowie Betriebs- und Unter-nehmensgrenzen hinweg wirken.

Schlagwörter: Kreislaufführung, Kreislaufwirtschaft, Prozessoptimierung

Kurzinfo, Praxis-Info, Projekt in Unternehmen

Ressourceneffizienz 4.0

Digitalisierung als Werkzeug für mehr Ressourceneffizienz

Jun 2018
Effizienz-Agentur NRW (EFA)

Download PDF / 468 KB

Kurzinfo, Praxis-Info, Projekt in Unternehmen

Ressourceneffizienz 4.0

Digitalisierung als Werkzeug für mehr Ressourceneffizienz

Jun 2018
Effizienz-Agentur NRW (EFA)

Download PDF / 468 KB
Wir leben in einer sich immer schneller wandelnden Welt. Die Digitalisierung der Gesellschaft revolutioniert unsere Wirtschafts- und Lebensweise. Entwicklungen wie „Smart Factory“ oder „Internet of Production“ tragen dazu bei, Fertigungsprozesse in Echtzeit zu verbessern, Produkte und neue Geschäftsmodelle deutlich schneller zu entwickeln und Material und Energie zielgerichteter einzusetzen.

Schlagwörter: CO2-Bilanz, CO2-Vermeidung, Energieeinsparung, Energiekosten, Energiemanagement, Kohlendioxid (CO2), Materialeffizienz, Materialkosten, Oberflächenbehandlung, Oberflächentechnik, PIUS-Check, Prozessoptimierung, Ressourcenkostenrechnung (RKR), Ressourcenoptimierung, Ressourcenschonung

efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Technologieland Hessen - Vernetzt. Zukunft. Gestalten. Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz