PIUS steht für Produktions­integrierten Umwelt­schutz im eigenen Betrieb. Hier erfahren Sie alles rund um Themen wie Ressourcen­effizienz, Material­effizienz und Energie­effizienz – von Förder­programmen über Praxis­beispiele und unseren großen Dokumentenpool bis hin zu nützlichen Praxis-Tools wie Abwärme- und Kosten­rechner. Mehr erfahren


Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Leitfaden Energieeffizienz für die Papierindustrie

Ausgabe 2008

Nov 2008
Weitere Herausgeber (NRW)

Download PDF / 5,49 MB
Der vorliegende Leitfaden soll in komprimierter und übersichtlicher Form eine Orientierungshilfe sein, um konkrete Verbesserungspotenziale und Lösungsmöglichkeiten für die eigene Papierfabrik zu erkennen und so gezielt im Bereich Energie aktiv werden zu können. Er soll dabei die Umsetzung von Maßnahmen zur Kostensenkung, Energieeinsparung und CO2-Reduzierung anstoßen.

Schlagwörter: Energieeffizienz

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Metallbearbeitung

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 19,76 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz Baden-Württemberg, Metallbearbeitung

Mrz 2013
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 19,76 MB
Dieser Bereich des Internet-Portals richtet sich an Umweltverantwortliche von Unternehmen, in denen Metallebe- und -verarbeitet werden. Es zeigt nicht nur wie umweltbewusst produziert werden kann und welche Vorschriften zum Umwelt- und Arbeitsschutz zu beachten sind, sondern auch, welche umweltschonenden Verfahren und Techniken zur Verfügung stehen und wo sie mit finanziellen Vorteilen eingesetzt werden können.

Schlagwörter: Materialeffizienz

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz - Maler- und Stuckateure

Jul 2007
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 7,62 MB

Branchen-Leitfaden, Praxis-Info

Betrieblicher Umweltschutz - Maler- und Stuckateure

Jul 2007
Informationszentrum für Betrieblichen Umweltschutz (IBU)

Download PDF / 7,62 MB
"Dieser Leitfaden soll allen interessierten Maler- und Stuckateurbetrieben die Möglichkeit bieten, Auswirkungen auf die Umwelt durch betriebliches Handeln zu erkennen und so einen modernen, umfassenden und zukunftsweisenden Umweltschutz im Betrieb umzusetzen. Dazu werden - orientiert an den Betriebsabläufen in Maler- und Stuckateurbetrieben - Informationen, Tipps und Hilfestellungen sowie Wege zur Vertiefung der jeweiligen Themen angeboten. Diese sollen dazu anregen, das Zukunftsthema ""Umweltschutz"" aufzugreifen und es letztlich zum selbstverständlichen Bestandteil der fachlichen Qualitätsarbeit des Betriebes und seiner Mitarbeiter zu machen."

Schlagwörter: Abfallmanagement, Umweltcontrolling

Maßnahmenkatalog

Wege in eine ressourcenschonende Treibhausgasneutralität - RESCUE-Studie

CLIMATE CHANGE 36/2019

Nov 2019
Weitere Herausgeber (Sachsen-Anhalt)

Download PDF / 30,79 MB

Maßnahmenkatalog

Wege in eine ressourcenschonende Treibhausgasneutralität - RESCUE-Studie

CLIMATE CHANGE 36/2019

Nov 2019
Weitere Herausgeber (Sachsen-Anhalt)

Download PDF / 30,79 MB
Vor diesem Hintergrund wurden in der vorliegenden RESCUE-Studie5 sechs verschiedene Szenarien zur Beschreibung der Lösungs- und Handlungsspielräume für den Weg in eine ressourcenschonende Treibhausgasneutralität in Deutschland betrachtet. Die Szenarien zeichnen dabei mögliche Transformationspfade Deutschlands hin zu einer Treibhausgasneutraliät auf. Dabei wird Deutschland nicht isoliert betrachtet, sondern – eingebettet in die Europäische Union und die Welt, als produzierender Industriestandort im globalen Handel mit einer modernen leistungsfähigen Gesellschaft. Klimaschutz, Dekarbonisierung, Energieeinsparung und mehr Ressourcenschutz als gemeinschaftliches Verständnis charakterisieren den erforderlichen gesellschaftlichen und industriellen Wandel. Allen Szenerien ist gemeinsam, dass sie für Deutschland eine Treibhausgasminderung bis 2050 von mindestens 95 % und bis 2030 mindestens 55 % gegenüber 1990 vorsehen. Dabei wird bei den entwickelten Treibhausgasminderungsstrategien jeweils ein Mix aus Vermeidung, Substitution und der Nutzung von natürlichen Senken verfolgt.

Schlagwörter: Abfallwirtschaft, Abwasseraufbereitung, Abwasserbehandlung, Abwassereinsparung, Energieeinsparung, Energiemanagement, Ressourcenschonung

Praxis-Info

Grün wie Beton

Förderprogramm PIUS-Invest: Praxisbeispiel Frank Breul GmbH

Dez 2018
Hessen Trade & Invest - Technologielinie Hessen-Umwelttech

Download PDF / 859 KB

Praxis-Info

Grün wie Beton

Förderprogramm PIUS-Invest: Praxisbeispiel Frank Breul GmbH

Dez 2018
Hessen Trade & Invest - Technologielinie Hessen-Umwelttech

Download PDF / 859 KB
Beton ist ein echter Klimakiller. Durch die Komponenten Zement und Cellulose entstehen bei seiner Herstellung große Mengen des Treibhausgases CO2. Der allgegenwärtige Baustoff ist damit für etwa neun Prozent der weltweiten Emissionen verantwortlich. Die Frank Breul GmbH hat einen Weg gefunden, den CO2 Ausstoß bei der Betonproduktion deutlich zu senken.

Schlagwörter: CO2-Bilanz, CO2-Vermeidung, Fördermaßnahme, Förderprogramm, Kohlendioxid (CO2), Ressourceneffizienz, Ressourcenschonung

Praxis-Info

Schaumstoff trifft Software

Förderprogramm PIUS-Invest: Praxisbeispiel K-ZWO GmbH

Dez 2018
Hessen Trade & Invest - Technologielinie Hessen-Umwelttech

Download PDF / 878 KB

Praxis-Info

Schaumstoff trifft Software

Förderprogramm PIUS-Invest: Praxisbeispiel K-ZWO GmbH

Dez 2018
Hessen Trade & Invest - Technologielinie Hessen-Umwelttech

Download PDF / 878 KB
Yachten, Kreuzfahrtschiffe, Wohnmobile: Wo immer Polster gebraucht werden, ist die K-ZWO GmbH aus Fulda zur Stelle. Seit zwei Jahren ist das Unternehmen auf Modernisierungskurs und denkt dabei vor allem an Material- und Energieeinsparung. Eine eigens entwickelte Software minimiert den Verschnitt bei Schaumstoff und Polyester und reduziert damit die CO2-Emission. Gleichzeitig setzt die neue Lagerhalle auf Energieeffizienz.

Schlagwörter: CO2-Bilanz, CO2-Vermeidung, Energieeffizienz, Energieeinsparung, Finanzierung, Förderantrag, Fördermaßnahme, Fördermöglichkeit, Förderprogramm, Holz, Kohlendioxid (CO2), Materialeffizienz, Materialkosten

efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz