Glossar

Das Glossar des PIUS Info-Portals erläutert kurz und verständlich Fachbegriffe und Abkürzungen. Wenn Sie einen Begriff nicht finden, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

  • Ressourceneffizienz

    Ressourceneffizienz beschreibt die effiziente Nutzung natürlicher sowie technischer Ressourcen sowie das Verhältnis eines vorgegebenen Nutzens zu dem dafür erforderlichen Ressourceneinsatz.

    Bezieht sich Ressourceneffizienz auf Produkte, kann sie entlang des Lebenszyklus mit Hilfe geeigneter Maßnahmen verbessert werden. Beispiele sind Leichtbau und Ecodesign/Produktdesign, Einsparungen von Rohstoffen während der Fertigung, Reduktion von Verbrauchsmaterial in der Nutzungsphase sowie die Möglichkeit der sortenreinen Trennung und Rückführung der Materialien in die technischen oder natürlichen Kreisläufe.

    Ressourceneffizienz ist ein Schlüsselkonzept auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften. Eine nachhaltige Entwicklung impliziert eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden. Angesichts der fortschreitenden Verknappung der Rohstoffe ist eine ressourceneffiziente Wirtschaftsweise eine Kernaufgabe geworden. Die Lebensweise in Deutschland bspw. beansprucht Ressourcen, die drei Erden entsprechen. Das Global Footprint Network berechnet diese Ressourcenverbräuche im Rahmen des Welterschöpfungstages, der einen globalen, jährlichen Fußabdruck berechnet.

    Grafik <exclude>Ressourceneffizienz</exclude>

     

efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Technologieland Hessen - Vernetzt. Zukunft. Gestalten. Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz