27. Mai 2020

Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS), Mai 2020

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen schont unsere Umwelt und senkt die Kosten. Betriebe, die sich für die Anwendung und Umsetzung des „Produktionsintegrierten Umweltschutzes“ entscheiden, können durch PIUS Maßnahmen und den effizienten Einsatz von Querschnittstechnologien die Kostenstruktur in der Produktion verbessern. Die Summe der wirtschaftlichen Vorteile ist dabei meist so groß, dass sich die Investitionen innerhalb kürzester Zeit amortisieren.


Auf Einladung des Institutes für angewandtes Stoff strommanagement (IfaS) und der SAM in Kooperation mit dem VDI ZRE und dem Eff Net® Rheinland-Pfalz präsentieren kompetente Referenten interessante Beispiele aus der Praxis aus unterschiedlichsten Branchen und Bereichen. So werden zum Beispiel zen-trale Themen wie Energie, Material- und Ressourceneffizienz sowie Nachhaltigkeit neu betrachtet. Die Veranstaltung „Produktionsintegrierter Umweltschutz – Kosteneinsparpotenziale erkennen und nutzen!“ findet im Rahmen der Reihe Ressourceneffizienz vor Ort statt. Das Netzwerk Ressourceneffizienz wird von der VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH koordiniert und aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit finanziert.


Inhalt

  • Produktionsintegrierter Umweltschutz
  • Materialeffizienz
  • Ressourceneffizienz
  • Nachhaltigkeit



Seminarnummer

08-01-20


Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort

Diese Informationen werden zusammen mit der Rechnung ca. 3 Wochen vor Termin versandt.


Preis

95 € zzgl. MwSt. je Workshop
(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken)


Veranstaltungszeitraum

27.05.2020, 09:00 - 16:00 Uhr


Veranstaltungsort

Birkenfeld


Veranstalter

SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH
Ansprechpartner: Maximilian Hohmann
Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 34
55130 Mainz

Telefon: 06131 9829816
E-Mail: maximilian.hohmann@sam-rlp.de 
Web: www.sam-rlp.de


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz