08. Oktober 2020

Veranstaltungsreihe "Kostensenkung durch Ressourceneffizienz" - Thema: Energie-Monitoring und Energie-Management

Umwelt schonen, Material- und Energieverbrauch senken, Kosten reduzieren, Produktivität erhöhen, Betrieb und Wirtschaftsstandort stärken, und das alles auf einmal: Utopie? Vision? Nein, Realität! Das zeigen die Beispiele der zehnten Auflage der Veranstaltungsreihe "Kostensenkung durch Ressourceneffizienz" der Effizienz-Agentur NRW, der EnergieAgentur.NRW, der HWK Münster, der IHK Nord Westfalen und des Münsterländer Bezirksvereins des VDI.


Begrüßung

Dr. Klaus Landrath, Handwerkskammer Münster

Referenten

Ulrich Viet, Netzwerk Energiekompetenz eG, Borken
Andreas Kaupp, Hörburger AG, Control Systems, Niederlassung Erfurt

Zum Inhalt

Mehr Effizienz durch Energie-Monitoring und Energie-Management

– Schritt für Schritt hin zu Energie-effizientem, CO₂-neutralem Wirtschaften –

Die meisten Gebäude sind heute „energetisch blind“, d. h. Sie erhalten einmal im Jahr Ihre Abrechnung, aber wann und wo im Detail die Energie verbraucht wurde, können Sie nicht nachvollziehen.

In vielen Unternehmen tauchen dann die folgenden Fragestellungen auf:
„Unsere Energiekosten sind gefühlt zu hoch, aber wo können wir eingreifen?“
„Welche Einsparpotentiale haben wir?“
„Wir wollen/müssen CO₂-neutral produzieren. Welche Möglichkeiten haben wir?“
„Ein Umbau steht an. Was müssen wir beachten?“

Durch die Visualisierung der Verbrauchsdaten können unnötige Verbräuche und teure Lastspitzen entdeckt und oft schon durch einfache Veränderung von Abläufen vermieden werden. Dies alleine bringt bis zu 10 % Energie- und Kostenersparnis - Jahr für Jahr. Ein detailliertes Energie-Monitoring, auf dessen Basis dann energetische Maßnahmen geplant, umgesetzt und kontrolliert werden können, lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Die Kappung teurer Lastspitzen ist z. B. erst möglich, wenn diese auch bekannt sind. Es werden nicht nur unnötige Verbräuche entdeckt, sondern es kann auch zentral und automatisiert geregelt und gesteuert werden.

Darüber hinaus schafft die Möglichkeit der Auswertung von Energie-Verbrauchsdaten die entscheidende Grundlage, um Fehlinvestitionen in energetische Maßnahmen zu vermeiden und Schritt für Schritt das Ziel „Energie-effizientes, CO₂-neutrales Wirtschaften“ zu erreichen.
Da das automatisierte Managen von Energieflüssen, gerade auch in Kombination mit erneuerbaren Energien, ein zentrales Thema der Energiewende ist, sind für Investitionen in diesem Bereich erhebliche staatliche Zuschüsse nutzbar.

Wir laden Sie ein zu einer kostenlosen Online-Veranstaltung, um in das Thema einzusteigen. Die Referenten zeigen Ihnen anhand von Beispielen aus der Praxis, welche Einsparungen möglich sind.

Mit der Bestätigungsmail kurz vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie die Zugangsdaten mit weiteren Hinweisen zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung.




Veranstaltungszeitraum

08.10.2020, 17:00 Uhr


Veranstaltungsort

online


Veranstalter

Effizienz-Agentur NRW
Dr.-Hammacher-Str. 49
47119 Duisburg

Telefon: 0203 37879-30
E-Mail: efa@efanrw.de
Effizienz-Agentur NRW


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz