14. Februar 2019

6. Forum Ressourceneffizienz OWL

Am 14. Februar findet das 6. Forum Ressourceneffizienz OWL statt, eine Gemeinschaftsveranstaltung des EFA-Regionalbüros Bielefeld und der IHKs Ostwestfalen zu Bielefeld und Lippe zu Detmold.


Strategien zur Steigerung der Ressourceneffizienz sind insbesondere für produzierende Unternehmen wichtige Bausteine für erfolgreiches Wirtschaften. Wie aber entwickeln sich Gesellschaft und Märkte? Unter welchen Rahmenbedingungen wirtschaften produzierende Unternehmen in Zukunft? Wie kann Ressourceneffizienz mit Unterstützung von Digitalisierung, moderner Unternehmensführung und neuen Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen umgesetzt werden? 

Diese Fragen wollen die Effizienz-Agentur NRW und die Industrie- und Handelskammern Ostwestfalen zu Bielefeld und Lippe zu Detmold im Rahmen des "6. Forum Ressourceneffizienz OWL" beantworten. 




Programm

  • Begrüßung
    Ulrich Tepper, stv. Geschäftsführer und Referatsleiter Umwelt, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld
  • Zukünfte vorausdenken - strategische Unternehmensführung in Zeiten der Ungewissheit
    Dr.-Ing. Alexander Fink, Vorstand ScMI Scenario Management International AG, Paderborn 
  • Was leistet Politik?
    Michael Hermanns, Abteilungsleiter, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW 
  • Diskussion 
    Dr.-Ing. Alexander Fink 
    Dr. Anne Struthoff, Geschäftsführerin, westphal GmbH Bielefeld  
    Elisabeth Hermeier, Jenz GmbH 
    Dr. Ute Röder, Kreis Lippe 
    Michael Hermanns, NRW-Umweltministerium  
  • Schlusswort
    Dr. Peter Jahns, Leiter Effizienz-Agentur NRW  
  • Ausklang mit Imbiss und Netzwerken

Veranstaltungszeitraum

14.02.2019, 16:00 – 19:00 Uhr


Veranstaltungsort

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld
Elsa-Brändström-Str. 1 - 3 
33602 Bielefeld


Veranstalter

Effizienz-Agentur NRW
Dr.-Hammacher-Str. 49
47119 Duisburg

Telefon: +49 203 37879-30
E-Mail: efa@efanrw.de
Web: Effizienz-Agentur NRW


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz