16. Juni 2021

Der Weg zum klimaneutralen Unternehmen

Viele Unternehmen verfolgen die Diskussionen zum neuen Klimapaket der Bundesregierung und die damit verbundenen Preissteigerungen für CO2, sind sich aber unsicher, wie sich der rechtliche Rahmen in naher Zukunft entwickeln wird. Sie würden gerne Maßnahmen zur Emissionseinsparung ergreifen, wissen aber nicht, wo und wie sie starten sollen. Damit sich Unternehmen als Vorreiter in Sachen Umwelt- und Klimaschutz positionieren und Lösungen mit kurzen Amortisationszeiten finden, bietet die DigitalKonferenz »Der Weg zum klimaneutralen Unternehmen« Raum für Austausch und Vernetzung mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie mit anderen Teilnehmenden aus der Industrie.


Klimaneutralität gerät nicht nur zunehmend in den Fokus der Politik, auch Unternehmen erkennen vermehrt ihre Verantwortung für den Klimaschutz und die Chancen, die sich durch eine klimabewusste Unternehmensausrichtung ergeben. Neben Energie- und Ressourceneinsparungen lässt sich durch eine Reduzierung von Umweltemissionen auch eine Unabhängigkeit von zukünftigen Preissteigerungen (z. B. Europäische Emissionszertifikate oder der von der Bunderegierung festgesetzte CO2-Abgabe) erzielen. Darüber hinaus können Umweltschutzmaßnahmen sowohl zu einem positiven Imagegewinn in der Außendarstellung führen als auch zu einer höheren Identifikation der eigenen Mitarbeitenden mit den Unternehmenswerten. All dies führt neben positiven Auswirkungen auf die Umwelt letztlich auch zu ökonomischen Vorteilen.

Diese Potenziale können Unternehmen aller Größen und Branchen durch eine Vielzahl an Maßnahmen für sich nutzen. Auf unserer Veranstaltung stellen wir innovative Lösungspakete zur Klima-Neutralstellung vor. Im Gespräch mit den Expert*innen des Fraunhofer IAO, des Fraunhofer IPA, dem Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart sowie mit Unternehmen, die bereits Maßnahmen zur Emissionsreduzierung erfolgreich umgesetzt haben, erfahren die Teilnehmenden, an welchen Stellen und mit welchen Instrumenten sie ihr Unternehmen klimafreundlich aufstellen können. Dabei zeigen wir neben bewährten Ansatzpunkten zur Reduktion der Treibhausgasemissionen im Bereich Energie, Gebäude, Logistik und Produktion auch innovative Handlungsmaßnahmen in den Themenfeldern betriebliche Mobilität, digitale/hybride Arbeitsformen, Produktdesign, Strategie und Governance sowie Mitarbeitersensibilisierung.

Die Teilnehmenden profitieren von einer abwechslungsreichen Kombination aus Erfahrungsberichten und wissenschaftlicher Expertise und haben zugleich die Möglichkeit, sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen, die vor den gleichen Herausforderungen stehen. 

Die Teilnehmenden erhalten auf der Veranstaltung u.a. einen virtuellen Einblick in das institutseigene »Micro Smart Grid«, das dem Fraunhofer IAO mit über 30 Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Europas schnellster Hochleistungsschnellladestation als Living Lab dient. Die Station beinhaltet den europaweit ersten LOHC-Wasserstoffspeicher im Regelbetrieb und vereint erneuerbare Energiegewinnung mit intelligenter Steuerung. 




Agenda

  • Impulsvortrag zur Motivation von Unternehmen zur Klimaneutralität
  • Ansätze für Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität
  • Einblicke in die industrielle Praxis I
  • Vorstellung des Fraunhofer-Netzwerks »Klimaneutrale Unternehmen«
  • Interaktive Workshops in Kleingruppen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten
  • Einblicke in die industrielle Praxis II
  • Virtuelle Führung durch das Micro Smart Grid des Fraunhofer IAO
  • Möglichkeiten zum Networking untereinander
  • Nächste Schritte und Möglichkeiten

Kosten

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 195 € pro Person.

Frühbucherrabatt | Bei einer Anmeldung bis zum 7.05.2021 wird ein Rabatt von 50 € gewährt.

Stornierung | Bis zum 19.05.2021 werden 75 € berechnet. Bei späterer Stornierung wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Bei Anmeldung bis zum 2. Juni wird ein kleines Willkommenspaket zur Veranstaltung per Post geschickt.


Veranstaltungszeitraum

16.06.2021, 08:30 Uhr - 13:00 Uhr


Veranstaltungsort

online


Veranstalter

Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung (FpF) e.V.

Fraunhofer IAO, Stuttgart

Fraunhofer IPA, Stuttgart

Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart


efa+ - Effizienz Agentur NRW Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen SAM ThEGA - Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz