Konferenz 2020

8. PIUS-Länderkonferenz am 29. und 30.04.2020 in Frankfurt am Main

Der Klimawandel wird immer deutlicher spürbar und damit die Dringlichkeit zu handeln. Durch einen effizienteren Umgang mit Ressourcen können Unternehmen nicht nur Material, Energie und Kosten einsparen, sondern auch ihre CO2-Emissionen signifikant reduzieren und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wie das konkret gehen kann, zeigt die 8. PIUS-Länderkonferenz am 29. und 30. April in Frankfurt. Neben Beispielen aus der Unternehmenspraxis präsentiert die Veranstaltung Aktuelles aus der Forschung zu Ressourceneffizienz.

Die Eröffnung der Konferenz erfolgt durch den Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Key-Note-Speaker sind Mathis Wackernagel, Präsident und Gründer des Global Footprint Network, und Dr. Janez Potocnik, Co-Chair UNEP International Resource Panel.

„Ressourcen­effizienz schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Kosten­struktur; sie trägt zum Klima­schutz ebenso bei wie zur Wettbewerbs­­fähigkeit. Die PIUS-Länder­­konferenz ist die ideale Gelegenheit, sich dafür Anregungen zu holen.“

Tarek Al-Wazir
Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
– Grußwort –


„Unsere Infra­struktur prägt, wie wir leben, und damit unsere Ressourcen­abhängigkeit. Damit bestimmen unsere heutigen Infra­struktur­entscheidungen unsere Wettbewerbs­fähigkeit, und damit unsere Lebens­qualität, für Jahrzehnte.“

Mathis Wackernagel
Founder and President Global Footprint Network
– Keynote –


„Decoupling the growth from resource use and environmental impacts are an essential, but still missing part of decarbonisation.“

Dr. Janez Potočnik
Co-Chair International Resource Panel der Vereinten Nationen
– Keynote –


Themenschwerpunkte

  • Datenmanagement in der Produktion
  • Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette
  • PIUS in der Forschung
  • Förderung und Beratung

Die 8. PIUS-Länderkonferenz wird von der Hessen Trade & Invest GmbH im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums organisiert. Sie wird von den vier Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen finanziert und inhaltlich gestaltet.

Die Konferenz bietet neben Wissenstransfer die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung. Gemeinsam mit den Referenten können die Teilnehmer Praxisbeispiele und technische Neuerungen diskutieren. Zusätzliche Informationen sowie Ansprechpartner zu PIUS-Förderprogrammen stehen auf der begleitenden Ausstellung bereit.

Download Flyer Save-the-Date (PDF, 1,4 MB)

Programm 1. Tag     

Programm 2. Tag

Veranstaltungsort

Kap Europa
Osloer Straße 5
60327 Frankfurt am Main

Veranstalter

Hessen Trade & Invest GmbH / Technologieland Hessen
Dr. Felix Kaup
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611 95017-8636 
E-Mail: felix.kaup@htai.de  
Web: www.technologieland-hessen.de 

efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz