18. April 2018

Ressourceneffizienz vor Ort in Germersheim

Der Schwerpunkt der „Ressourceneffizienz vor Ort“ - Veranstaltung am 18. April 2018 liegt auf der Materialflusskostenrechnung (Material-Flow-Cost-Accounting MFCA) des ISO-Standards 14051. Mittels der Software bei bw!MFCA lassen sich nicht nur Material-, Energie-, und Kostenströme analysieren, sondern auch Einspar- und Verbesserungspotentiale aufdecken.


Programm

  • 18:00 Uhr | Begrüßung
    Dr. Fritz Brechtel, Landrat Kreis Germersheim
  • 18:10 Uhr | Einführung Materialflusskostenrechnung und CO2-Footprint – Vorteile für Ihr Unternehmen
    Dr. Christian Kühne, Vorstand UKOM, Stv. Leiter des Referats Umwelttechnik, Forschung und Ökologie im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.
  • 18:20 Uhr | Ressourceneffizienz in Rheinland-Pfalz: Praxiserfahrungen aus 201 EffChecks
    Robert Weicht, Referat Ressourceneffizienz, Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz
  • 18:50 Uhr | Transparenz bei Kosten und Stoffströmen – Der VDI ZRE Kostenrechner
    Manuel Weber, VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH
  • 19:10 Uhr | Praxis- und Erfahrungsbeispiel: Materialflusskostenrechnung und CO2-Footprint
    Julian Nuss, Leiter Materialwirtschaft Junker Filter GmbH
    Jürgen Junker, Geschäftsführer, Junker-Filter GmbH, Vorstandsvorsitzender UKOM
  • 19:30 Uhr | Gemeinsame Diskussion und Gedankenaustausch



Preis

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.


Veranstaltungszeitraum

18.04.2018, 18:00-19.30 Uhr


Veranstaltungsort

Straßenmuseum Germersheim
Vortragsraum (Eingang links, 1. OG)
Im Zeughaus
Zeughausstraße / Ecke Schlachthausstraße
76726 Germersheim


Veranstalter

Umweltkompetenzzentrum Rhein-Neckar e. V.
Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg

Telefon: 06221 65068-75
Fax: 06221 65068-95 
E-Mail: info@ukom.de
http://www.ukom.de



efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Technologieland Hessen - Vernetzt. Zukunft. Gestalten. Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz