11. September 2020

Green Deal und CO2 neutrales produzieren: Neue Chancen für den Maschinen- und Anlagenbau

Bis 2050 könnte die Branche weltweit rund zehn Billionen Euro zusätzlichen Umsatz mit klima-schonenden Technologien erwirtschaften. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie des VDMA und der Beratungsgesellschaft Boston Consulting Group, die am 15. Juli 2020 vorgestellt wurde.


Welche Chancen entwickeln sich über den neuen Green-Deal für den Maschinenbau? Wie kann der CO2-Footprint von Produkten verringert und Fabriken energieeffizienter werden? Wie können CO2 Ausstöße der Unternehmen berechnet werden? Zu diesen Fragen werden Sie informiert. Frederike Krebs vom VDMA European Office stellt Ihnen den neuen VDMA-Leitfaden für klimaneutrales Produzieren vor und geht auf die Chancen des Green Deals ein. Zusammen mit Nicole Wallner von der Drees & Sommer AG informiert eine Expertin mit Wurzeln aus dem Maschinen- und Anlagenbau in Nordrhein-Westfalen praxisnah, wie Produktionsanlagen schrittweise CO2 einsparen und Energieeffizienzpotenziale gehoben werden können.




Veranstaltungszeitraum

11.09.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr


Veranstaltungsort

online


Veranstalter

VDMA
Sylvi Claußnitzer
Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Telefon: 069 66031705
E-Mail: sylvi.claussnitzer@vdma.org
Web: www.vdma.org


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz