26. Oktober 2020

Forum biobasierte Kunststoffe Kurz- und Langzeitanwendungen

Längst werden biobasierte Kunststoffe nicht nur in kurzlebigen Verpackungen, sondern auch in technisch anspruchsvollen langlebigen Anwendungen eingesetzt. Allerdings führt die unzureichende oder manchmal sogar nicht vorhandene Datenlage zur Haltbarkeit der biobasierten Kunststoffe zu einer eher konservativen Auswahl der Einsatzbereiche. Sollen Kunststoffe und Verbundwerkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen zukünftig vermehrt auch in neuen Branchen Anwendung finden, so muss diese Datenlage zu den Qualitätseigenschaften dieser Materialien verbessert werden.


Zur Zusammenstellung der vorhandenen Daten sowie zur Einschätzung des Forschungsbedarfs und zur Erstellung von Handlungsempfehlungen fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zwei Studien:

  • Bioabbaubare biobasierte Kunststoffe – Handlungsempfehlungen für den zweckmäßigen Einsatz (durchgeführt vom Thünen-Institut für Agrartechnologie) und
  • (Langzeit-)Beständigkeit von Biokunststoffen und Bioverbundwerkstoffen (durchgeführt von der Universität Kassel, Institut für Werkstofftechnik, Kunststofftechnik).

    Die Ergebnisse aus diesen beiden Studien sollen mit Ihnen und den daran beteiligten Wissenschaftler*innen diskutiert werden.



Veranstaltungszeitraum

26.10.2020, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr


Veranstaltungsort

Festsaal der Berliner Stadtmission    
Lehrter Straße 68
10557 Berlin


Veranstalter

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)
OT Gülzow
Hofplatz 1
18276 Gülzow-Prüzen

Telefon: 03843 69300
E-Mail: info@fnr.de
Web: www.fnr.de


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz