21. April 2021

Expert/innenkreis: Elektronischer Produktpass - Herausforderungen und Chancen für produzierende Unternehmen

Mit der Sustainable Products Initiative – die im Rahmen des Green Deal und des New Circular Economy Action Plans die Ökodesignrichtline novellieren und auf weitere Produktgruppen ausweiten soll – wird auf europäischer Ebene derzeit die verpflichtende Einführung eines digitalen Produktpasses diskutiert. Mit diesem sollen Informationen zu Herstellungsbedingungen eines Produkts, Haltbarkeit, Zusammensetzung, Wiederverwendung, Reparatur, Möglichkeiten der Demontage und Entsorgung am Ende der Lebensdauer elektronisch allen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette zur Verfügung gestellt werden.
Die Veranstaltung ist Teil der EFA-Veranstaltungsreihe "ExpertInnenKREIS - Ecodesign und Circular Economy".


Bedeutung für Unternehmen der Umweltwirtschaft:

Während die Ökodesignrichtlinie auf Consumer Goods wie Weiße Ware und Elektronik fokussiert ist, soll die Sustainable Products Initiative auf eine breite Gruppe weiterer Produkte ausgeweitet werden. Somit könnten entsprechende Informationspflichten z.B. auch für Hersteller von Sensortechnik, Batterien und Akkumulatoren, Pumpen, Solar und Windtechnik, energieeffizienten Beleuchtungssystemen oder für Wasserstoff- und Elektrofahrzeuge und deren jeweilige Zulieferer eingeführt werden. Dies würde eine tiefgreifende Umstellung der Geschäftsmodelle bedeuten, auf die Unternehmen sich frühzeitig vorbereiten müssen. Einerseits stellt sich die Frage nach dem Umgang mit sensiblen und wettbewerbsrelevanten Daten, andererseits bieten sich große Chancen für die Kreislaufführung von Produkten, bei der nordrhein-westfälische Unternehmen zu Vorreitern werden könnten. Das Kompetenzzentrum Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) und die EFA bieten Ihnen den Rahmen für diese Veranstaltung.

Veranstaltungsdaten
Mittwoch, 21. April 2021
13:00 bis 14:30 Uhr

Programm

Eröffnung und Einführung
Green Deal europäische Impulse für zirkuläre Produkte (SPI) – Schwerpunkt elektronischer Produktpass 

Aktivitäten der EU
Marieke Eckhardt; Kompetenzzemtrum Umweltwirtschaft.NRW
Christiane Voigtländer & Stefan Alscher, Effizienz-Agentur NRW

Elektronischer Produktpass: Herausforderungen und Chancen für produzierende Unternehmen
Dr. Holger Berg, Wuppertal Institut

Mehrwert durch Standardisierung
Rudolf Behrens, RuBehCon, Köln

Betriebliche Praxis - Einblicke in das Projekt Holy Grail 2.0
Ingo Büning, Saueressig GmbH & Co. KG, Duisburg
Anja Vogel, Vogel GmbH, Bielefeld

Diskussion

  • Was würde die Einführung von Elektronischen Produktpässen für mein Unternehmen/ meine Branche bedeuten? (10 Minuten)
  • Welche Maßnahmen müssten in meinem Unternehmen/ meiner Branche oder übergreifend getroffen werden? (10 Minuten)

Welche regulatorischen Rahmenbedingungen/ Unterstützungsformen wären seitens der Politik erforderlich?

Zusammenfassung

Die Veranstaltung ist Teil der EFA-Veranstaltungsreihe "ExpertenInnenKREIS - ecodesign und Circular Economy" sowie der Reihe "Einblicke in den Green Deal- Herausforderungen und Chancen für produzierende Unternehmen"

Veranstaltungsreihe „ExpertenInnenKREIS - ecodesign und Circular Economy“

Das ressourceneffiziente Produktdesign ist die Basis für eine nachhaltige Senkung des Material- und Energieverbrauchs über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes hinweg und gleichzeitig entscheidender Baustein auf dem Weg zur Circular Eonomy. Solche Produkte überzeugen nicht nur durch geringen Material- und Energieverbrauch, sondern bieten einen unmittelbaren Mehrwert: Sie verbrauchen weniger Ressourcen während ihrer Gebrauchsphase und sind nutzerfreundlich in der Bedienung, Wartung und Reparatur. Mit „ecodesign“ unterstützt die Effizienz-Agentur NRW (EFA) Unternehmen bei der strategischen Ausrichtung ihrer Produktentwicklung - von der Produktanpassung über die strategische Ausrichtung bis hin zu neuen Geschäftsmodellen.

In der Online-Veranstaltungsreihe bieten wir Ihnen zu verschiedenen Schwerpunktthemen gemeinsam mit jeweils einem ausgewiesenen Experten kurz und kompakt Informationen, Angebote und Lösungsansätze.

Reihe "Einblicke in den Green Deal- Herausforderungen und Chancen für produzierende Unternehmen"

 In der Reihe "Einblicke in den Green Deal – Herausforderungen und Chancen für produzierende Unternehmen" informieren das Kompetenzzentrum Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) und die Effizienz-Agentur NRW (EFA) frühzeitig über die europäischen Impulse und bieten einen Diskussions- und Reflektionsraum, um sich über potenzielle Auswirkungen, erforderliche Schritte und Chancen auszutauschen.




Veranstaltungszeitraum

21.04.2021, 13:00-14:30 Uhr


Veranstaltungsort

online


Veranstalter

Effizienz-Agentur NRW
Dr.-Hammacher-Str. 49
47119 Duisburg

Telefon: 0203 37879-30
E-Mail: efa@efanrw.de
Effizienz-Agentur NRW


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz