17. September 2020

After Work Event | Die Vorteile von intelligenter Messtechnik

Digitalisierung ist der große Treiber für viele Innovationen. Vernetzung der Daten über das „Internet of Things“ (IoT), Nutzung von Daten für disruptive Geschäftsmodelle, Auswertung von Daten durch eine künstliche Intelligenz (KI) sind spannende Innovationsfelder. Grundlage dafür ist die Messtechnik. Sie muss die Daten korrekt, in einer hohen zeitlichen Auflösung und zu einem günstigen Preis zur Verfügung stellen.


Wir werden im Rahmen der Veranstaltung die Messtechnik als eine Schlüsseltechnologie für die Digitalisierung und für die Wasserwirtschaft 4.0. betrachten. Welche neue Messtechnik etabliert sich am Markt? Wie können Unternehmen von der Anbindung von Messstellen an das IoT profitieren? Welche Prognosemodelle sind schon möglich? Und: wie sieht es mit der Sicherheit und dem Eigentum der Daten aus? Sie sehen, es gibt viele interessanten Fragen zu diskutieren.

Auch für diesen After Work Event haben wir nicht nur spannende Vorträge rund um das Themenfeld „Sensortechnik“ zusammengestellt. Die Fima Nivus lädt uns ein, vor der Veranstaltung bei einem Betriebsrundgang den Blick in den Hydraulikkanal und die Montage zu werfen.

Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 14. September 2020. Sollten Sie kurzfristig verhindert sein, danken wir für eine Nachricht. Die Teilnahme ist kostenlos. 


Programm

  • 16:30 Uhr Messtechnik live – Produktion und Hydraulik-Kanal
    Demonstration von Messtechnik im Hydraulikkanal und Besichtigung der Montage bei NIVUS. Die Betriebsbesichtigung ist der Veranstaltung vorgeschaltet; Gesonderte Anmeldung per E-Mail an Herrn Marcel Muth erforderlich
  • 18:15 Uhr_Begrüßung
    Marcus Fischer, Geschäftsführer, Nivus GmbH, Eppingen
    Einführung
    Dr.-Ing. Hannes Spieth, Geschäftsführer Umwelttechnik BW GmbH, Stuttgart
  • 18:30 Uhr_Intelligente Nutzung von Messwerten in der Trinkwasserversorgung Karlsruhe
    Dr.-Ing. Dirk Kühlers, Stv. Abteilungsleiter, Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  • 18:50 Uhr_Innovative Radartechnik als Basis für eine zuverlässige Prozessdatenerfassung
    Jürgen Skowaisa, Produktmanagement und Portfoliomanager Wasserwirtschaft, VEGA Grieshaber KG, Schiltach
  • 19:10 Uhr_Kurze Pause
  • 19:20 Uhr_Prozessoptimierung in der Wasserwirtschaft 4.0 durch Integration von Messdaten in Cloudsystemen
    Kay Miller, Key Account Manager Digitalisierung & IoT, NIVUS GmbH, Eppingen
  • 19:40 Uhr_Innovativ Phosphat chemikalienfrei messen
    Vera Thißen, Geschäftsführerin, ThissenAnalytics GmbH, Stutensee
  • 19:55 Uhr_Podiumsdiskussion: Wem gehören Messwerte? Verschiedene Ansätze zum wichtigen Gut Daten
    Moderation: Dr.-Ing. Hannes Spieth, Geschäftsführer, Umwelttechnik BW, Stuttgart
  • 20:30 Uhr_Netzwerken und Imbiss
  • 21:00 Uhr_Ende der Veranstaltung


Veranstaltungszeitraum

17.09.2020, 16:30 - 21:00 Uhr


Veranstaltungsort

NIVUS GmbH
Im Täle 2
75031 Eppingen


Veranstalter

Umwelttechnik BW GmbH 
Landesagentur für Umwelttechnik und
Ressourceneffizienz Baden-Württemberg
Friedrichstraße 45
70174 Stuttgart

Jürgen Schmidtke
Telefon: 0711 25284127
E-Mail: jürgen.schmidtke@umwelttechnik-bw.de

Telefon: 0711 252841-10
Fax:  0711 252841-49
E-Mail: info@umwelttechnik-bw.de
Web: www.umwelttechnik-bw.de 


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz