September, 2020

WBGU-Generalsekretärin wechselt zu The New Institute nach Hamburg

Berlin, den 9. September 2020. Maja Göpel wechselt zum 1. November 2020 als wissenschaftliche Direktorin an das neu gegründete "The New Institute" in Hamburg. Nach gut drei Jahren als Generalsekretärin des WBGU wird sie sich wieder verstärkt der Transformationsforschung widmen und ein Institut mit aufbauen, in dem transdisziplinäres Arbeiten sowie Wissenschaftskommunikation im Zentrum stehen.

Portraitfoto von Maja Göpel, Source: Kai Müller

Die beiden WBGU Ko-Vorsitzenden Sabine Schlacke und Karen Pittel gratulieren Maja Göpel zu ihrer neuen verantwortungsvollen Aufgabe: „Wir bedanken uns für die sehr gute und intensive Zusammenarbeit, ihr außerordentliches Engagement und ihre sehr erfolgreiche Vertretung des WBGU in der Öffentlichkeit und wünschen ihr stellvertretend für das gesamte Team eine spannende Tätigkeit am neuen Institut. Wir freuen uns, dass sich Maja Göpel in ihrer neuen Position wieder verstärkt der eigenen Forschung widmen kann und sind überzeugt, dass sie mit ihrem Ideenreichtum, ihrer Einsatzfreude und ihrer hervorragenden Vernetzung zum Aufbau von The New Institute in maßgeblicher Weise wird beitragen können.“ Der Wechsel erfolgt zum Ende der laufenden Berufungsperiode des WBGU und der öffentlichen Bekanntmachung des Instituts in Hamburg. 

Der WBGU: Wissenschaft für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung
Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) wurde 1992 im Vorfeld der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung („Erdgipfel von Rio“) von der Bundesregierung als unabhängiges wissenschaftliches Beratergremium eingerichtet. Der WBGU hat die Aufgabe, globale Umwelt- und Entwicklungsprobleme zu analysieren und zur Lösung dieser Probleme Handlungs- und Forschungsempfehlungen zu erarbeiten. Sabine Schlacke und Karen Pittel sind die beiden Ko-Vorsitzenden des WBGU. 


Quelle und weitere Informationen

Website WBGU


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz