März, 2022

Teilnahme an der Online-Befragung: Projekt Scope3transparent

Das Projekt Scope3transparent ist Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gefördert.

Unternehmen sehen sich zunehmend mit einem steigenden Transparenzdruck konfrontiert. Mit dem Vorschlag für eine „Richtlinie über die Berichterstattung über die Nachhaltigkeit von Unternehmen“ (CSRD) hat die Europäische Kommission am 21. April 2021 die Grundlagen für Anforderungen zur Berichterstattung gelegt. „Immer mehr, auch kleinere, Unternehmen werden künftig über ihre Nachhaltigkeit berichten müssen“, prognostizierte die Wirtschaftswoche im November 2021.

So werden immer mehr kleine und mittlere Unternehmen (KMU) nach ihren Nachhaltigkeitsdaten gefragt, zum Beispiel von Banken und von Großunternehmen, die sie beliefern, nicht zuletzt aber auch von Kund:innen.


An diesem Punkt setzt das Projekt Scope3transparent an:  

  • Unternehmen der Elektronik/ IKT-Branche bekommen eine „Stimme“: Herausforderungen werden aufgegriffen, Lösungen gesucht und Handlungsempfehlungen an die Politik weitergegeben.
  • Gemeinsam Zukunft gestalten – gewappnet für die Zukunft: Passend zugeschnittene Schulungsangebote und Workshops werden Unternehmen dabei unterstützen, Herausforderungen bei der Bilanzierung zu meistern.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an der Online Befragung ein. Untersucht wird: 

  • Wie ist der Stand der Treibhausgas-Bilanzierung in deutschen Unternehmen? 
  • Vor welchen Herausforderungen stehen Sie als Unternehmen dabei? 
  • Wie kann man Sie dabei unterstützen diese Herausforderung zu meistern?  

Mit der Teilnahme an der Online-Befragung leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu diesem Projekt. Die Teilnahme ist freiwillig, anonym und beansprucht etwa 5-10 Minuten. Die Ergebnisse der Studie werden im Rahmen des Projekts Scope3transparent veröffentlicht. 

 
Jetzt teilnehmen  


Wünschen Sie sich mehr Informationen, zum Beispiel zu den Ergebnissen der Studie, zum Best Practice Guide, den Angeboten an kostenfreien Schulungen, Workshops und Web-Seminaren, den Veranstaltungen zum Thema Treibhausgas-Bilanzierung oder zu Möglichkeiten, an Pilotprojekten zur Treibhausgas-Bilanzierung der Lieferkette teilzunehmen?  
Schreiben Sie gerne eine Mail an lara.bauer@umwelttechnik-bw.de und werden Sie Teil des Netzwerks!  


Ansprechperson

Dipl.-Phys. Lara Bauer
Projektleiterin Scope3transparent
+49 711 252841-59
lara.bauer@umwelttechnik-bw.de

Kontakt

Umwelttechnik BW GmbH
Landesagentur für Umwelttechnik und
Ressourceneffizienz Baden-Württemberg

Friedrichstraße 45
70174 Stuttgart


efa+ - Effizienz Agentur NRW Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen SAM ThEGA - Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz