Mai 2020

pack4sustainability.org – Das neue Wissensportal des VDMA rund um nachhaltiges Verpacken

Der VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen hat ein neues Wissensportal rund um nachhaltige Verpackungen und Verpackungstechnologien gelauncht.



Der VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen hat ein neues Wissensportal rund um nachhaltige Verpackungen und Verpackungstechnologien gelauncht.

„Wir haben festgestellt, dass die Diskussion um Verpackungen, insbesondere um Kunststoffverpackungen, oft emotional und nicht differenziert genug geführt wird,“ sagt Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbands Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen. Die Bilder von toten Fischen im Meer mit Plastik im Magen und von vermüllten Stränden sind zwar alarmierend. Aber das Thema ist vielschichtig und komplex und muss daher ganzheitlich betrachtet werden, betont er. Das neue Wissensportal pack4sustainability.org verfolgt diesen ganzheitlichen Ansatz. „Wir wollen die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven betrachten, wir wollen mit Daten, Fakten und anschaulichen Grafiken informieren und so einen sachlichen Beitrag zu der Kunststoffdebatte leisten“, erläutert Clemens.

"Wir wollen die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven betrachten, wir wollen mit Daten, Fakten und anschaulichen Grafiken informieren und so einen sachlichen Beitrag zu der Kunststoffdebatte leisten“, erläutert Richard Clemens.

Ein Portal für alle Wissbegierigen

Auf dem Portal gibt es Informationen über Nachhaltigkeit und Circular Economy sowie über die Funktionen und den Wert von Verpackungen. Darüber hinaus zeigt die Webseite verschiedene Verpackungsmaterialien und ihre Eigenschaften, einen Überblick über relevante Gesetze und Verordnungen sowie Infografiken und Experteninterviews. Verschiedene Unternehmensbeispiele des deutschen Verpackungsmaschinenbaus zeigen, was es heute schon an nachhaltigen Lösungen gibt.

Das Portal richtet sich nicht nur an Verpackungsmaschinenhersteller und deren Kunden, sondern auch an alle Interessierten, die sich neutral informieren wollen. „Für sie haben wir das Wissen sachlich aufbereitet und kompakt in einer Informationsquelle gebündelt“, erklärt Richard Clemens. Die Webseite ist dynamisch und wird fortlaufend mit Inhalten erweitert. „Öfter reinschauen lohnt sich also,“ sagt Clemens.

Der VDMA vertritt rund 3300 deutsche und europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Die Industrie steht für Innovation, Exportorientierung, Mittelstand und beschäftigt rund vier Millionen Menschen in Europa, davon mehr als eine Million allein in Deutschland.

Link zur Studie


Quelle und weitere Informationen

Website bitkom


efa+ - Effizienz Agentur NRW SAM Hessen - Trade & Invest. Wirtschaftsförderer für Hessen Umwelt Technik BW VDI Zentrum Ressourceneffizienz