Info-Pool

 

Kostenrechner

Logo - VDI ZREDas VDI Zentrum Ressourceneffizienz, Kooperationspartner des PIUS-Internet-Portals, stellt auf seinen Internetseiten einen einfach zu bedienenden Kostenrechner zur Erstellung ressourcenbezogener Kostenrechnungen zur Verfügung.

Der Kostenrechner des VDI Zentrum Ressourceneffizienz bietet Anwendern in kleinen und mittleren Unternehmen eine praxisnahe Einführung in die ressourcenbezogene Kostenrechnung. Er ermöglicht eine Analyse der Kostenstruktur und der Material- und Energieflüsse im Unternehmen und kann somit zur Identifizierung von Ressourceneffizienzpotentialen verwendet werden. Außerdem kann der Rechner den Anwender bei Investitionsentscheidungen unterstützen. Neben der Online-Version kann der Kostenrechner auch ohne Internetverbindung als Offline-Version benutzt werden. Dazu steht ein ZIP-Download zur Verfügung. Alternativ kann der Kostenrechner auch auf CD bestellt werden.

Das Tool besteht aus drei Modulen, die je nach Bedarf einzeln oder aufeinander aufbauend angewandt werden können.

Kostenstrukturrechner

Dieses Modul erlaubt dem Nutzer, die Kostenstruktur in seinem Betrieb darzustellen. Dem Anwender soll dabei aufgezeigt werden, welche Bereiche in seinem Betrieb die Kostentreiber sind und welchen Anteil Material- und Energiekosten im Unternehmen haben. Zusätzlich kann die betriebliche Kostenstruktur mit den jeweiligen Branchendurchschnitten (Statistisches Bundesamt) verglichen werden. Kostenstrukturrechner >>

Materialflusskostenrechner

Dieses Modul ermöglicht eine Einführung in die detaillierte material- und energieflussbasierte Auswertung von Produktionsprozessen auf Grundlage der Norm DIN EN ISO 14051. Der Rechner unterstützt den Anwender durch eine strukturierte Eingabemöglichkeit und eine grafische Darstellung des Produktionsprozesses. Durch die Quantifizierung von Verlustkosten lassen sich hohe Material- und Energieverbräuche im Unternehmen lokalisieren. Materialflusskostenrechner >>

Investitionsrechner

Mit diesem Modul lassen sich anhand der Lebenszykluskosten Investitionen vergleichen. Es können anschaulich die Amortisationszeiten verschiedener Neuinvestitionsalternativen berechnet werden. Grundlage hierfür ist die dynamische Amortisationsrechnung. Die Eingaben für die Amortisationsrechnung orientieren sich am VDMA-Einheitsblatt 34160. Investitionsrechner >>

 

 

 

Der Text wurde von der Internetseite des VDI Zentrum Ressourceneffizienz entnommen. 

Top