Aktuelles

 

Neue Kurzzusammenfassung der Studie Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0

Die digitale Transformation in der industriellen Produktion bietet erhebliche Potenziale zur Steigerung von Material- und Energieeffizienz in Unternehmen. Gleichzeitig benötigen die eingesetzten Technologien der Digitalisierung auch selbst Ressourcen: Bei der Produktion von IKT-Komponenten werden Materialien, darunter auch kritische Rohstoffe, verwendet. Weiterhin kann die digitale Transformation zu einem höheren Energieverbrauch führen. Diesem Spannungsfeld aus Chancen und Herausforderungen widmet sich die Studie „Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für KMU des verarbeitenden Gewerbes“.Die Studie untersucht die Zusammenhänge zwischen digitaler Transformation und Ressourceneffizienz im verarbeitenden Gewerbe und leitet Handlungsempfehlungen für KMU, Politik und Wissenschaft ab.

Ab sofort ist eine Kurzzusammenfassung der VDI ZRE-Studie "Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für KMU des verarbeitenden Gewerbes“ verfügbar. Zur Studie

Top